Fördertext

gefördert von:

Förderer

Förderer

Partnertext

in Zusammenarbeit mit:

Partner

Partner

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Werkstatt am 2.10. und 9.10.

Wir haben das Buch „Kasimir tischlert“ gelesen, was Anlaß zu einigen Längen-Experimenten gab.


Die Pappmache-Fische wurden angemalt, und die Werkbank auf der Terrasse kam auch noch einmal zu Ehren.

Im Wald haben wir Riechkugeln aus verschiedenen Pflanzenteilen hergestellt:
In der Kita ging es weiter mit dem Zermörsern, heraus kamen einige schöne Pflanzenfarben und ein intensiver Geruch nach Kräutern in den Räumen.



Die Pappmache-Fische sind fertig angemalt und auch lackiert, einige haben den „Fischkasten“ bereits bezogen:
Wir haben die Fische schwimmen lassen und uns dazu von der Aquariummusik (aus dem Karneval der Tiere) von Saint-Saens verzaubern lassen.




Baumwanderung am 13.10. mit Claas Fischer


Unser Baumspaziergang fiel auf einen Novembertag im Oktober...
 








Der Biologe und „Schloßpark-Ranger“ Claas Fischer unternahm mit unseren Vorschulkindern und denen der „Waldkinder“ einen nahrhaften Spaziergang am Pfingstberg.


   

 

Was man nicht alles essen kann:

Kornelkirschen
Schlehen
Bucheckern
Pimpernüsse
Zürgelbaum-Früchte („Zürgeln“?)
Scharlachroten Weißdorn
Sanddorn
Berberitzen
Aronia-Beeren
Esskastanien...






 Gruppenbild mit Perückenstrauch:










Durchgefroren, aber schlau waren wir nach planmäßiger Rückreise mit Bus und Bahn pünktlich zum Mittagessen wieder in den Räumen.


Freitag, 2. Oktober 2015

Herbst 2015 - da sind wir wieder!

Das neue Kitajahr hat längst angefangen, damit ist Zeit, wieder Leben ind den Waldwerkstatt-Blog zu bringen. In den letzten Wochen haben wir schon einiges unternommen - es gibt zwei neue Themen, nämlich "Fische" und alles, was Räder hat (was damit zusammenhängt, daß wir ein Konvolut Buchenholzräder für die Werkstatt bestellen konnten)


Angeln geht auch im Wald...




Ausserdem waren wir an zwei Tagen im Schloßpark Sanssouci unterwegs. Am ersten Tag zu einer kleinen Wanderung um den Charlottenhof, der zweite Tag galt einem Besuch der Römischen Bäder. Die Herausforderungen waren andere als im Wald, von der Toilettensituation über röhrende Motorsensenmänner bis zu giftigen Beetpflanzen, dafür gabs viel Schönes und Interessantes, zB über einen König, der sich "Butt" nennen läßt und in Brandenburg italienische Landschaften baut.









Sonntag, 16. November 2014

13.11.14

Im Wald wurden - mit verbessertem Werkzeug - ausdauernd Möhren geschnitzt.



Nächste Woche fahren wir nach Berlin ins Junior-Museum! Dafür gabs die Einladungen:


(Einige Kinder haben die Beschreibung der Reise unten in Symbolen aufgeklebt.)

Und Laurins Piratenschiff ist auch fertig geworden:



Sonntag, 9. November 2014

5.11.

In der letzten Zeit wurde viel in der Holzwerkstatt gebaut:



Ausserdem haben wir großräumig das Thema „Essen“ umkreist, z.B. mit Elefantensuppe und chinesischen Eßstäbchen.
Letzte Woche haben wir verschiedene Möhrensorten verkostet (gelb, lila, orange).
Die gelben schmeckten u.a. nach Shampoo und grüner Pflanze.
Die lila- orangen sahen als Scheibchen in Blümchenform besonders hübsch aus.
Die orangenen schmeckten allen am besten.
Einige Kinder haben sich auch am Möhrenschnitzen versucht.














Wir haben die Geschichte von Li und dem kleinen Drachen gelesen, und am Ende kannten wir auch ein paar chinesische Schriftzeichen.



Auch bei uns gibt es Zeichen und Symbole. Auch damit kann man Geschichten aufschreiben:


video

(Entschuldigung für die miese Tonspur:)

Mittwoch, 15. Oktober 2014

08.10.14



Neben der üblichen Holzbautätigkeit haben wir auch Draht und Gips nochmal ausgepackt!